Festival für alle Sinne

Die Goodfellas spielen beim 204. Hövelmarkt / Flohmarkt zieht auf den Kirchplatz

Der Hövelmarkt schmeckt, sieht gut aus und er klingt einfach wunderbar. Hövelhofs größtes Volksfest ist ein Festival für alle Sinne. Wer erleben möchte, wie sich die drei Feier-Tage am Rand der Senne anfühlen, ist eingeladen, sich sein persönliches Programm vom 5. bis 7. Oktober zusammenzustellen - wie immer absolut kostenlos.

Für den guten Ton sorgen schon am Eröffnungsfreitag die Musiker von einer der herausragendsten deutschen Partybands. Dem veranstaltenden Verkehrsverein ist es erneut gelungen, die Goodfellas ins Festzelt auf Stollmeiers Wiese zu lotsen. Die Formation ist kraftvoll wie eh und je und versteht es, mit ehrlicher Musik das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Bei der Radio-Hochstift-Party am Folgetag übernimmt DJ André Prinz die Einheizerrolle, während der Sonntag wohl noch denkwürdigere Musikmomente bereithält. Bei einem der beliebtesten Oktoberfeste der Region stehen letztmalig die Isartaler Hexen auf der Bühne. Die bayerische Frauenband, die das weiß-blaue Happening in Hövelhof über Jahre zu einer der gefragtesten Partys im Kreis Paderborn hat werden lassen, ist auf Abschiedstournee. Das letzte Konzert in Ostwestfalen und darüber hinaus geben die acht Mädels mit Band-Chefin Ulla Vater an der Spitze in Hövelhof - und sie geben noch einmal alles. Im Anschluss übernimmt DJ Patrick Driller die After-Wiesn-Party.

Mit Musik aber vor allem mit vielen Aktionen und Vorführungen lockt auch diesmal der Bauernmarkt. An allen drei Festtagen wird Zünftiges und Uriges präsentiert. Der Plattdeutsche Kreis stellt beispielsweise eine Sonntagsgesellschaft von vor 100 Jahren vor. Mit dem CraftBier-Mobil und einem neuen Angebot kommt die Detmolder Brauerei zum Bauernmarkt. Angeboten werden traditionelle und moderne Spezialitäten wie zum Beispiel Craft-Biere. Natürlich dürfen auch typische Speisenangebote direkt aus der Senne auf dem Bauernmarkt nicht fehlen.

Neuerungen gibt es auch beim bunten Familienflohmarkt am Samstag. Nach 20 Jahren wechselt der beliebte Basar seinen Standort und zieht näher ans Festgeschehen. Verkauft und gekauft wird diesmal rund um die Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk. Auch die Öffnungszeit ist neu: 11 bis 15 Uhr, der Aufbau ist ab 10 Uhr möglich. Autofans können am Samstagvormittag die Fahrzeuge der sechsten Hövelrallye sehen und hören. Start ist auf dem Rathausparkplatz.

Schon am Freitag kommen die Kleinsten auf ihre Kosten, denn beim Kinderprogramm im Festzelt gibt es die Show „Farbenfroh“ von Fabulara zu erleben. In einem spannenden Musikabenteuer müssen die jungen Gäste helfen, die Welt wieder bunt zu machen. Bunt geht es für Groß und Klein danach weiter, denn der Freitag ist Familientag mit familienfreundlichen Kirmesangeboten auf dem Hövelmarkt. Das Angebot der Fahrgeschäfte, einen Fahrchip zu kaufen und damit gleich zweimal zu fahren, garantiert an diesem Tag sogar den doppelten Fahrspaß.

Mit allen Sinnen erkunden können Besucher am Schlusstag die Hövelhofer Geschäftswelt. Der verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr ermöglicht die Kombination aus entspanntem Shoppingerlebnis und geselligem Genuss. So sinnlich geht es eben nur auf dem Hövelmarkt zu.