G. G. Anderson ersetzt Eberhard Hertel beim Seniorennachmittag des Hövelmarkts

Volksmusiker ist nach einem Sturz außer Gefecht

Wegen eines Unfalls des Stargasts ist der Hövelhofer Verkehrsverein gezwungen, für den Seniorennachmittag beim Hövelmarkt (5. bis 7. Oktober) kurzfristig umzuplanen. Der angekündigte Volksmusiker Eberhard Hertel wird nicht in die Sennegemeinde kommen können. Der Sänger verletzte sich bei einem Bühnensturz und musste an der Hüfte operiert werden. An die Stelle des Vaters von Volksmusikstar Stefanie Hertel tritt im bereits ausverkauften Hövelhofer Festzelt am Samstagnachmittag, 6. Oktober, G. G. Anderson. 

Stefanie Hertel hat sich persönlich und unter Einbeziehung ihres Managements darum gekümmert, einen Künstler als Ersatz für den Seniorennachmittag zu finden. Kurzfristig wollte sie sogar selbst einspringen, war aber vertraglich schon gebunden. So wurde der Kontakt zum befreundeten Anderson hergestellt. Bekannte Titel des früheren Dauergastes der ZDF-Hitparade sind unter anderem Am weißen Strand von San Angelo, Sommernacht in Rom, Sommer, Sonne, Cabrio, Mädchen, Mädchen und Weiße Rosen schenk’ ich Dir. 

Hövelhofs Marketingchef und Verkehrsvereinsvorstandsmitglied Thomas Westhof ist froh, schnell und unkompliziert einen neuen Stargast präsentieren zu können: „Wir haben uns sehr gefreut, dass sich Familie Hertel so sehr für unser Fest einsetzt. Das spricht für die freundschaftlichen Beziehungen zur Hövelhof. Vor allem drücken wir Eberhard Hertel aber die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird.“ Der Vogtländer befindet sich nach der Operation bereits in der Rehabilitation. Sein Auftritt in Hövelhof ist daher nur aufgeschoben: „Es ist geplant, dass Eberhard Hertel seinen Auftritt beim Hövelmarkt im kommenden Jahr nachholt“, verspricht Verkehrsvereins-Geschäftsführerin Angelika Schäfer allen Volksmusik-Fans.