Hövelmarkt lockt in diesem Herbst mit vier Tagen voller Programm

Tischreservierungen für das Oktoberfest ab 14. Juni möglich

Nach zwei Pandemie-Jahren ohne Hövelmarkt mit nur wenigen Ersatzaktionen soll das traditionsreiche Fest Anfang Oktober wieder normal gefeiert werden, kündigt Hubert Böddeker, Vorsitzender des Verkehrsvereins Hövelhof, der das Fest seit vielen Jahren ausrichtet, an. Mehr noch: Da der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober auf einen Montag fällt, wird sogar an vier auf­einanderfolgenden Tagen gefeiert.

„Die Vorbereitungen sind angelaufen, und wir signalisieren, dass es wieder los geht“, sagt Angelika Schäfer, Geschäftsführerin des Verkehrsvereins. Bereits im Juni starten die Tischreservierungen für das Oktoberfest am Sonntag, 2. Oktober, im Festzelt. Erfahrungsgemäß sind die Sitzplätze heiß begehrt, wenn die Hövelhofer ihre Dirndl und Lederhosen aus dem Schrank holen. Tischreservierungen sind ab 14. Juni um 9 Uhr über diese Webseite möglich.

Neu in diesem Jahr ist ein unterhaltsames, kulturelles Programm am Montag, 3. Oktober, das der Verkehrsverein im Schulterschluss mit dem Kulturbüro OWL im Festzelt auf die Bühne bringt.

Am Tag der Deutschen Einheit tritt ab 11.00 Uhr Kabarettist Django Asül mit seinem aktuellen Programm „Offenes Visier“ auf. Kaum ist das Visier offen, hat Django Asül urplötzlich einen ganz anderen Blick auf die Dinge. Ganz gegen den Trend ignoriert er die Selbstoptimierung und setzt auf Fremdoptimierung. Dabei lernt er vor allem Verständnis und Verständigung und wird zum Mediator zwischen den Fronten. Im Gegensatz zu den übrigen Veranstaltungen des Hövelmarktes, die dank der Sponsoren zum Nulltarif zu erleben sind, wird für dieses Event im Zelt ein Eintrittspreis von 20 Euro erhoben. Der Karten-Vorverkauf für diese besondere Veranstaltung am Hövelmarkt-Montag im Festzelt startet ebenfalls bereits am 14. Juni. Eintrittskarten sind in der Verkehrsvereins-Geschäftsstelle in der Tourist-­Information am Schloss sowie per E-Mail an erhältlich.

Der Hövelmarkt-Freitag, 30. Sep­tember, steht im Zeichen der Eröffnungsparty mit der Partyband „The Goodfellas“ im Festzelt. An diesem Tag wird der Hövelmarkt mit dem Anzapfen des ersten Bierfasses durch den Bürgermeister gestartet. Am Samstag, 1. Oktober, geht es mit dem beliebten Seniorennachmittag weiter, bevor es am Abend Musik für das junge Publikum gibt.

Der Hövelmarkt wird an den vier Tagen in allen Veranstaltungsbereichen im gesamten Ortskern gefeiert. Die Schausteller öffnen ihre Fahrgeschäfte, Verkaufsstände und Naschbuden an allen Tagen, wobei der Freitag mit besonders günstigen Angeboten als Familientag gedacht ist. Der Bauernmarkt, schon immer ein Markenzeichen des Hövelmarktes, hat an drei Tagen von Samstag bis Montag auf dem Hövelmarkt-Platz geöffnet. „Wir planen den Hövelmarkt wieder als Fest für die gesamte Familie und den gesamten Ort“, so Vorstandsmitglied Thomas Westhof abschließend.